Story - 18.09.2018 - Vertrieb damals I

Ende der 50-ziger/Anfang der 60-ziger Jahre ging ein regionaler Tiefbauunternehmer immer, wenn jemand „Wichtiger“ in den umliegenden Dörfern gestorben war, mit dessen Beerdigung. Dabei ging er meist neben dem örtlichen Bürgermeister oder einem Gemeinderatsmitglied. Es wurde unter anderem auch darüber gesprochen, welche Tiefbaumaßnahme in der jeweiligen Gemeinde demnächst durchgeführt werden müsse.

Oft „jammerte“ dann der Bürgermeister oder das Gemeinderatsmitglied darüber unter dem Motto: „Wir würden die Straße, oder, oder… gerne machen, aber wir haben kein Geld“!
Der Tiefbauunternehmer war clever und versprach, „lasst uns das dieses Jahr noch machen – das könnt ihr dann im nächsten Jahr bezahlen, wenn der neue Haushaltsplan vorliegt.

Dabei erhielt er dann meist oder in vielen Fällen einen neuen Auftrag.


Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben

Vertrieb und Beratung
Friedel Mies
Wiedblick 14 b
53577 Neustadt Wied

Tel 02683 945910
Fax 02683 945911

fmies@vertriebsnews.net fmies@vertrieb-und-beratung.net fmies@handels-vertretungen.net fmies@vertrieb-und-verkauf.net

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln

Für die Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste verwenden wir Cookies, das Webanalyse-Tool Google Analytics sowie Google Webfonts. Durch die Nutzung der Webseite
erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies und Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK