Vertriebstipp - 04.01.2013 - Älteren geht es so gut wie noch nie

Eine Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach von Ende 2012 belegt: Die Mehrheit der 65 – 85 jährigen ist weder einsam noch arm, es sind fitte Senioren. Und das oft zitierte Bild vom vermeintlich armen, einsamen, alten Menschen muss dieser Studie zufolge dringend korrigiert werden. Die Untersuchung belegt, dass die 65 – 85jährigen in Deutschland sich im Durchschnitt 10 Jahre jünger fühlen als sie sind.

Ich, mit 69 Jahren, meine sogar, wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, sind wir 20 Jahre jünger als unsere Eltern. Meinen Vater habe ich nicht anders gekannt, als dass er täglich mindestens 12 – 14 Stunden arbeitete und er musste schon mit 57 Jahren sterben. Meine Mutter kam aus einem Haushalt mit 13 Kindern und hat selbst in armen Zeiten, 5 Kinder geboren, 1943 – 1956, und groß gezogen, ohne Kita, Kindergarten, Kindergeld, Elterngeld, usw., und musste auch mit 71 Jahren sterben.

Die meisten unserer heutigen Senioren führen ein aktives und abwechslungsreiches Leben – und viel mehr Ältere als noch vor 20 Jahren erfreuen sich sehr lange einer guten Gesundheit. (Gute ärztliche Betreuung und Vorsorge, gute Ernährung, Sport, usw.) Einfach mal in die Wartezimmer und Wellnesstempel schauen.

Auch die meisten der Befragten fürchten sich nicht vor dem Älterwerden, weil sie wissen wie sehr das Älterwerden heute gestaltbar ist. Wir können viel dafür tun, dass wir möglichst lange fit bleiben. Wir können uns geistig, körperlich und seelisch fördern und fordern. Meine Frau und mich erfüllt es in besonderer Weise, dass wir neben unserem täglichen aktiven tun, für unsere Kinder und Enkel da sein können.

Denn heute geht Familie für uns immer vor, was in unserem „vorigen Leben“ nicht immer der Fall war.

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln