Vertriebstipp - 14.08.2018 - Keiner wird als Verkäufer/in geboren I

Kennen Sie diesen Spruch: „Als Verkäufer/in wirst Du geboren. Entweder Du kannst es, oder du kannst es nicht“.
Waren Sie sich bisher nicht sicher sind, ob Sie dieser „Weisheit“ Glauben schenken sollen, dann ist jetzt spätestens der Moment gekommen, um diesen Mythos in die Tonne zu kloppen.

Keine Frage: Verkaufen ist nicht eben leichter geworden. Das Internet hat Märkte transparenter gemacht, Produkte und Dienstleistungen sind für den Kunden besser vergleichbar geworden. Die Nachfragemacht des Kunden nimmt zu, sie/er ist anspruchsvoller geworden, sie/er will individuell angesprochen werden. Mit seinen Wünschen und Bedürfnissen sucht sie/er sofort funktionierente Lösungen für sein Anliegen. Verkäufer/innen werden zukünftig keine reinen Produktverkäufer/innen mehr sein, sondern Problemlöser/innen für den Kunden.

Auch wenn es keine angeborene Tätigkeit ist – Verkaufen kann trainiert und gut vorbereitet werden: die angemessene Kundenansprache, das stilvolle Outfit, Verkaufsunterlagen, die diesen Namen verdienen, Bedarfsanalyse, Angebotspräsentation, Einwandbehandlung, Preisgespräch, Abschlusstechniken. Die Grundausstattung eben, das Handwerkszeug des Verkäufers/in.

Was letztlich den Unterschied ausmacht zwischen einem mittelmäßigen und guten Verkäufer/in ist:
Die einen verkaufen, weil sie es gelernt haben, die anderen, weil sie es gelernt haben – und sie es WOLLEN.

Fortsetzung folgt:

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben
Vertrieb und Beratung

Friedel Mies

fmies@vertriebsnews.net

Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln