Story - 25.05.2015 - Pünktlichkeit ist eine Zier

Im Rahmen unserer früheren Tätigkeit im Franchiseaufbau für eines Kachelofenbauers versuchten wir, einen Kundentermin bei einem großen Fertighaushersteller zu bekommen.
In alle Wohnzimmer der Fertighäuser wurde eine gemütliche Feuerstelle eingebaut und gehörte zur Grundausstattung.

Also war es wichtig, einen Gesprächstermin bei einem der Geschäftsführer zu bekommen. In 5 Anläufen kamen wir über das Vorzimmer nicht hinaus. Endlich, beim sechsten Anlauf wurden wir mit einem der beiden Geschäftsführer verbunden. Wir haben unser Anliegen für ein Gespräch vorgetragen und um einen Termin gebeten.

Das Gespräch verlief sinngemäß so: Nachdem wir unser Anliegen vorgetragen hatten, sagte der GF überraschend für uns: GF: „Ok, Herr Mies. Wann wollen sie denn kommen?“
Wir: „Herr X, den Termin bestimmen Sie! Wann würde es Ihnen denn passen?“
GF: „Dann bitte morgen früh um 6 Uhr oder übermorgen um 7 Uhr!!!!!“
Wir: „Dann morgen früh um 6 Uhr!!!!!!!!“

Es wurde ein sehr gutes Gespräch und nach mehreren weiteren Gesprächen kam es auch zu einem längerfristigen Auftrag.

Herr X sagte uns in einem der Gespräche, er hätte einfach mit der Uhrzeit das Interesse und die (Dienst-)Leistungsfährigkeit testen wollen.

Wir sind heute noch der festen überzeugung, hätten wir bei der Absprache des ersten Termines „gestottert“ ja aber [...] (dann sind wir ja noch gar nicht (hell)wach) wäre der Auftrag nie zu Stande gekommen.

Unser Tipp:
Nutzen Sie die frühen Morgenstunden für einen Termin, dann ist Ihr „Gegenüber“ meist noch aufgeräumt und noch nicht mit allen möglichen Dingen des täglichen Geschäftes belastet.

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen und betrieblichen Aufgaben

Friedel Mies
fmies@vertriebsnews.net
Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln