Story - 02.08.2016 - Das erste Radiointerview

Während unserer Arbeit als Geschäftsführer der CDU KPV hatten wir Ende der 70-ziger Jahre eine Landesvorstandssitzung in Koblenz. Der Landesvorsitzende, Regierungspräsident Heinz Korbach, leitete die Sitzung.
Mit ihm war ein Radiointerview, nach Ende der Sitzung gegen 17 Uhr, mit dem SWR vereinbart.

15 Minuten vor Sitzungsende rief die Sekretärin des Regierungspräsidenten an und er musste dringend zu einem anderen Termin. Beim rausgehen sagte Korbach zu uns: „Herr Mies dann machen Sie das Interview mit der Frau Harnischfeger vom SWR“.

Da stand ich nun, ein Lifeinterview hatte ich noch nie gemacht. Wir hatten zwar schon mal Pressekonferenzen gegeben aber noch kein Lifinterview.

Gegen 17 Uhr erschien Frau Harnischfeger vom SWR zu besagtem Interview. Der Schweiß rannte uns über den Rücken bis zu den Zehen. Aber Frau Harnischfeger machte es uns leicht und nahm uns unsere Angst . Es funtionierte einigermaßen und wir waren zufrieden mit dem 15 minütigen Interview.
Eines hatten wir dabei gelernt: Jedes Interview ist so gut und so schlecht wie die Interviewerin fragt und der Interviewte antwortet.

Heute kann uns jeder Journalist oder Reporter 3 Stunden fragen, wir haben keine Angst mehr und Antworten für eine lange Zeit.


Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben

Friedel Mies

fmies@vertriebsnews.net

Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln