Story - 21.06.2016 - Das Internet(z)

Mitte der 90-ziger Jahre wurde auch im Westerwald das neue Medium Internet(z) bekannt.
2 junge Unternehmer wollten auch, wie Bill Gates, das große Geld verdienen und meinten die zukünfigen Kunden kämen von selbst. Nachdem sie festgestellt hatten, dass dem so nicht war, wurden wir engagiert um einen Vertrieb für deren Produkte und Dienstleistungen als Provider und Websitegestalter aufzubauen.

2 Wochen saßen wir, ohne Englischkenntnisse, mit 5 jungen Programmierern zusammen, die uns in ihrer Sprache versuchten beizubringen, was Internet sei und wie es angewendet wird.
Nach diesen 2 Wochen hatten wir nur „Bahnhof“ verstanden. Die Programmierer sprachen eine Sprache, die wir überhaupt nicht verstanden.

Nach diesen 2 Wochen haben wir an uns gezweifelt und glaubten, die Produkte und Dienstleistungen, die wir nicht verstanden und wo wir nicht dahinter stehen konnten, nicht verkaufen und die uns gestellte Aufgabe nicht erfüllen zu können.
Dann haben wir den Schalter umgelegt und unsere eigene Verkaufssprache gefunden. Dabei sind wir aus Kundensicht an das Problem herangegangen und uns gesagt: Du musst auf Westerwälder Platt den mittelständischen Unternehmen das Internet erklären.

Es ging eigentlich nur darum: Lieber Kunde, hier kommt was Neues, da solltest du dabei sein, so uns so könnten wir das gestalten, die und die Vorteile hast du und das kostet es.
Die ersten Gehversuche bei Kunden waren erfolgreich, denn die meisten Kunden wussten nicht mehr als wir auch.

Mit unserem fast rund um die Uhr Einsatz wurden wir innerhalb 2 Jahren der führende Dienstleister für Internet im Westerwald.

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben

Friedel Mies

fmies@vertriebsnews.net
Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln