Story - 01.03.2016 - Die/der Klinkenputzer!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vor einigen Tagen rief uns ein Interessent für unsere Vertriebsdienstleistungen an. Er suche für den Vertrieb von Autos, PKW und LKW, 100 freiberufliche „Klinkenputzer“ in ganz Deutschland.
Auf den Ausdruck „Klinkenputzer“ und „Vertreter“ reagieren wir immer sofort allergisch und haben dieses auch entsprechend zum Ausdruck gebracht.

Dass der Vertrieb in Deutschland kein gutes Ansehen, hat liegt ganz sicherlich auch an den o. g. Ausdrücken wie man Vertriebsmitarbeiter/innen teilweise immer noch bezeichnet. Alle anderen Berufstätigen nennt man MitArbeiter/innen, nur Vertriebler/innen haben teilweise immer noch nicht das notwendige Ansehen in den Firmen. Sie sind meist immer noch „Außerirdische“ und nicht eingegliedert. Dabei sollten alle Mitarbeiter/innen und Chefs/innen im Betrieb wissen: „Ohne Vertrieb läuft nicht im Betrieb“ und „Mein Gehalt zahlt der Kunde“ und nicht der Chef.

Außerdem hat Klinkenputzen nie funktioniert, außer für das schnelle „Überrumpelungsgeschaft“ und nie für langfristige Geschäftsbeziehungen und zufriedene Kunden.

Um langfristige Geschäfte zu machen muss man bei dem Kunden Vertrauen aufbauen, denn: „Vertrauen ist der Anfang von allem“!

Danke fürs Lesen.

Ihr/Euer ProblemLöser für Ihre vertrieblichen Aufgaben

Friedel Mies

fmies@vertriebsnews.net

Tel 02683 945910

   Friedel Mies   
Vertriebstipps
  
50plus-x Tipps
  
Storys
auch zum schmunzeln